Videoüberwachung

Ob Funkanlage oder verdrahtetes System, jede Alarmanlage kann mittels eines Videosystems kombiniert werden oder als alleiniges System betrieben werden.

So ist es möglich, Kameras als Bewegungsmelder einzusetzen und über diese Alarm auszulösen. Die aufgezeichneten Filme werden bis zu 72 h gespeichert. So können Beschädigungen, Einbrüche oder sonstige unerwünschte Vorkommnisse im privaten Bereich aufgezeichnet und dokumentiert werden.

Die Anlage muss jedoch unter Berücksichtigung der rechtlichen Lage projektiert, errichtet und betrieben werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!